Girokonto und „Dispo“
Kreditratgeber
Kreditangebote vergleichen
Schuldenberatung
Tipps Kreditantrag
Kreditvergleich
Kredit Angebote
Online Kreditanfrage
Online Kreditangebote
Ratgeber Kleinkredit
Günstige Kleinkredite
Studentenkredit
Privatkredit
Kredit für Selbständige
Creditplus Bank Special
Was ist ein...
trenner

Günstige Kreditangebote – jetzt online Kreditratgeber nutzen


Geld in Form eines Bankenkredites bekommt man in Deutschland regulär erst seit den 50ger Jahren. Sowohl für die Kreditnehmer als auch für die Banken sind die Geschäfte in aller Regel zur Zufriedenheit verlaufen, konnte man als Privatmann doch Projekte finanziell stemmen, die ohne einen Kredit nicht möglich gewesen wären. Gleichzeitig haben bis dato auch die Banken gut lachen, denn weit mehr als 90 Prozent der von ihnen gewährten Kredite an Privatleute wurden zuzüglich der Zinsen an sie zurückgezahlt.

Kreditanfrage Ratgeber GirokontoDer Kredit macht also seiner Wortbedeutung alle Ehre: das Wort Kredit leitet sich von dem lateinischen “credere” ab. Dies bedeutet “glauben” oder “vertrauen”. Das Wort Kredit drückt also aus, dass der Kreditgeber dem Kreditnehmer glaubt und ihm vertraut, dass dieser den Kredit auch wieder zurückzahlt.

Genaugenommen müsste man begrifflich trennen zwischen kurz- und mittelfristigen sowie langfristigen Geldausleihungen. Für letztere würde man korrekterweise die Bezeichnung Darlehen verwenden, nur für die kurz- und mittelfristigen Ausleihungen trifft per Definitionem das Wort Kredit zu. Im allgemeinen Sprachgebrauch gibt es aber keine saubere Trennung, sondern eher ein Nebeneinander der beiden Begriffe mit einem Schwerpunkt auf der Verwendung des Begriffs Kredit.

Um einen Kredit muss man nicht betteln!
Will man einen Kredit aufnehmen, sollte man sich folgenden Grundsatz verinnerlichen: Man ist nicht in der Position eines Bittstellers bei der Bank! Vielmehr möchte man die „Ware“ Geld von der Bank zu Konditionen kaufen, an denen die Bank verdient. Es ist also überhaupt nicht angebracht, sich in eine unterwürfige Bettelposition zu begeben. Schließlich möchte man mit einem Kreditantrag nichts geschenkt haben, sondern einen Handel abschließen, von dem die Bank profitiert.

Einen Kredit gibt es nicht geschenkt
Diese Tatsache sollte man sich immer wieder bewusst machen. Schließlich begibt man sich in die Situation, dass man Schulden macht, die über einen festgelegten Zeitraum abzubezahlen sind. Obendrein verdient die Bank an den anfallenden Zinsen. Und nicht zuletzt kann der Bankangestellte mit dem abgeschlossenen Kreditvertrag sein internes Firmenranking aufpolieren, da er Umsatz für seinen Arbeitgeber gemacht hat. Um es noch plastischer auszudrücken: Karriere lässt sich bei einer Bank besonders gut mit vermittelten Krediten machen. Diese Punkte sollte man bei den Kreditverhandlungen nicht außer acht lassen, wenn man eine bestimmte Menge der Ware „Geld“ als Kredit kaufen möchte.

„Plan B zum Kredit“
Einen Umweg zur Bank stellen Kreditvermittler dar. Wie die Berufsbezeichnung es bereits ausdrückt, vermittelt er zwischen dem Kreditsuchenden und Banken. Der Kreditvermittler selbst ist in den eigentlichen Entscheidungsprozess über die Gewährung eines Kredits also nicht eingebunden. Er verdient auch nicht am Kredit selbst, diese Gewinnspanne bleibt weiterhin beim geldgebenden Kreditinstitut.

Restschuldversicherung versus Risikolebensversicherung
Wie also profitiert der Kreditvermittler finanziell von seiner Dienstleistung? In der Regel wird er dem Darlehensnehmer den Abschluss einer Restschuldversicherung empfehlen. Diese wird separat bei einer Restschuldversicherungs-gesellschaft abgeschlossen und sichert den Kreditbetrag in Fällen wie Tod oder Arbeits-unfähigkeit des Kreditnehmers ab. Damit entspricht sie de facto einer Risikolebensversicherung.

Achtung:
die Restschuldversicherung greift nicht im Fall einer eintretenden Arbeitslosigkeit.

Warum jedoch ist so eine Restschuldversicherung in Zusammenhang mit Krediten immer wieder in den Negativberichterstattungen? Die Antwort ist verblüffend einfach: die Zinszahlungen erhöhen sich um ein (unnötiges!) Vielfaches.
Kreditanfrage Ratgeber Girokonto

Denn der zu entrichtende Beitrag für die Restschuldversicherung wird häufig zu 50 % auf die gesamten Kreditkosten angerechnet. Auf dieser entstehenden Summe basiert dann die Berechnung des effektiven Jahreszinses. Die andere Hälfte des Beitrags für die Restschuldversicherung wird dann obendrein noch auf den Nettokreditbetrag aufaddiert. Eine Rechnung, die also für den Darlehensnehmer nicht aufgeht, er zahlt gehörig drauf.

Es gibt jedoch eine Alternative (vergessen wir nicht, dass der Kreditvermittler auch mitverdienen möchte): Statt einer teuren Restschuldversicherung ist es besser, unabhängig vom Kredit eine separate Risikolebensversicherung abzuschließen. Diese deckt zudem auch allgemeine Risiken mit ab.








trenner